Die Schöneheit von Schädlingen

Die meisten Menschen mögen Schädlinge nicht. Sie ekeln sich vor ihnen und erstarren im Schreck, wenn sie einen zu Gesicht bekommen. Das ist auch verständlich, denn mit dem Sammelbegriff Schädlinge beschreibt man Tiere und Insekten die dem Menschen großen Sachschaden, gesundheitlichen Schaden und natürlich viel Stress zufügen können. Wir wollen den Schädlingsbekämpfern Bremen danken, dass Sie uns ermöglicht haben diese Fotos zu machen. Sie haben uns herumgeführt und allen Möglichen Schädlingsbefall in Bremen, Oldenburg und Bremerhaven gezeigt, sodass wir diese Geschöpfe in einem völlig neuen Licht sehen konnten.

Schädling ist ein Sammelbegriff unter den sowohl Tiere als auch Insekten fallen können. Die bekanntesten davon sind Ratten, Mäuse, Marder, Ameisen, Wespen, Motten und Kakerlaken. Ihre Ekelfaktoren gehen weit auseinander und auch die Meinung der Menschen unterscheidet sich. Zu einem gibt es Menschen die Mäuse süß finden und sich sogar welche als Haustiere wünschen, während andere kreischend auf den Stuhl springen.

Wir haben versucht unsere Vorurteile hinten anzustellen und Schadnager, Schadvögel und Schadinsekten in einem völlig neuen Licht zu sehen. Das ist zugegebenermaßen recht schwer, wenn man bedenkt was sie anrichten können. Jedes Jahr verursachen diese Geschöpfe Millionen in Schäden für Privatleute und Firmen. So können Schadinsekten große Mengen an Nahrungsmitteln verunreinigen, indem sie ihre Larven in jene ablegen. Mäuse und Ratten haben schon Hausbrände ausgelöst, indem sie Kabel durchgekaut haben. Dies führte dann zu einem Kurzschluss und schließlich einen Kabelbrand, der das ganze Haus in Flammen auflodern lies. Der Hauptgrund warum die meisten Schädlinge absolut verachten und ihnen aus dem Weg gehen ist, dass sie oft Krankheiten übertragen.

Oft wurde zum Beispiel vermutet, dass Ratten und Mäuse der Hauptgrund für die schnelle Verbreitung und letztendlich die Tödlichkeit der spanischen Grippe waren. Klar macht das eine Spezies nicht wirklich beliebter. Trotzdem möchten wir darüber hinwegsehen und die versteckte Schönheit dieser Kreaturen einfangen, die sonst so mit Verfall und Dreck verbunden werden. Natürlich sollten Sie das nicht tun. Sollten Sie bei sich einen Schädlingsbefall feststellen, ist es ratsam, dass Sie sich schnellstens möglichst Hilfe von einem professionellen Kammerjäger holen. Wie Sie eine Schädlingsplage frühzeitig entdecken können Sie auf der Webseite der Schädlingsbekämpfung Bremen nachlesen.

Es ist aber faszinierend zu sehen, wie die Natur einfach immer einem Weg finden. Wir verbinden die meisten Schädlingsarten mit Verfall. Sie treten vor allem in alten und ungepflegten Gebäuden auf. Doch genau das macht sie so speziell. Sie schaffen es in eine Umgebung zu florieren, in der Menschen Probleme hätten zu überleben. Natürlich wird es für sie noch einfacher, wenn der Mensch auch noch die Gegend beherbergt, denn so finden sie noch einfacher ausreichend Nahrung zu finden und sich schnell zu vermehren.

Oft können Schädling au?ergewöhnliche Dinge aushalten und bewerkstelligen. Ein prominentes Beispiel dafür ist die Kakerlake, über die gesagt wird, dass sie so wiederstandsfähig ist, dass sie sogar eine nukleare Katastrophe überleben würden. Auch Ratten gehen ans äußerste, wenn sie durch die Toilette ins Haus gelangen und dafür ohne Luft durch einige Meter Rohre tauchen müssen. Leider ist es aufgrund der besonderen Fähigkeiten der meisten Schädlinge auch recht schwer sie loszuwerden. Sollten Sie Probleme mit einem Schädlingsbefall haben, schauen Sie doch auf schaedlingsbekaempferbremen.de vorbei, diese operieren als Kammerjäger in Bremen, Bremerhaven und Oldenburg.